Mageres Haarwachstum?

Vorzeitiger Haarausfall?

Haarwurzel EnergieversorgungBeides kommt bei jungen Frauen häufiger vor als man denkt. Ein häufiger Grund: Der extrem hohe Energiebedarf der wachstumsaktiven Haarwurzeln wird nicht ausreichend gedeckt.

Um gesundes, kräftiges Haar zu produzieren, verbraucht eine Haarwurzel etwa 800 % mehr Energie im Vergleich zum ruhenden Organ. Dieser Energieprozess kann leicht aus dem Gleichgewicht gebracht werden.

Mögliche Auslöser können sein: Belastungen wie seelischer oder körperlicher Stress (Prüfungsstress, Leistungssport, Schlafmangel, Schichtarbeit, Belastung durch Familie und/oder Beruf), aber auch die Unterversorgung mit Nährstoffen durch einseitige Ernährung oder Reduktionsdiäten zählen ebenso dazu.

Kommen mehrere Ursachen zusammen, kann dies zu einem Energiemangel und zu einer Unterversorgung mit Mikronährstoffen führen. Die Haarwurzeln pausieren dann unfreiwillig – mageres Haarwachstum und Haarausfall sind die Folge.

Herkömmliche Haarpflege allein hilft hier nicht weiter. Das Problem muss vielmehr direkt in der Haarwurzel angepackt werden. Nach einer Einwirkzeit von 120 Sekunden kann das aktive Coffein in die Haarwurzel eindringen und seine Wirkung entfalten.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

Die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen finden Sie hier »
Oder senden Sie uns eine Nachricht »

Drucken
Schriftgröße: größer kleiner

Leistungsdruck

fehlende Wachstumsenergie

Dr. Klenk

Nutri-Coffein-Complex

mageres Haarwachstum
vielfältige Belastungen

Haarwäsche

Stressfaktoren

Mikronährstoffe

Forschung

persönliche Risikofaktoren